Gute Fischtreppen



Nach Begutachtung einiger Landkarten, doch keiner im Speziellen fuer Wildwassersport oder gar Flusswandern, auchnicht zum Rafting oder Fischen (samt teurer Reviere), bin ich zu folgendem Ergebniss gekommen.

Das ist doch zum Grakehlen, dass es so lange nach dem Umbau (gruen) der Halleiner Papierfabrik und dem Bau des Sohlstufenkraftwerks.sbg (ganz neo), dessen lange schon betonierte Sohlstufe flussab, die bei starkem Hochwasser ganz verschwindet (---!!---), bei Megadurchfluss, dass es dort schon gute Fischtreppen gibt, ja sogar etwas fuer Biber und Fischotter (geheim).


Es im boesen Kontrast dazu im Moelltal noch immer keine Fischtreppen zur Begeisterung und Durchzug der Huchen (bis 2m), Forelle, Urforelle (projektierte Seitenarme), Saibling, Hechte (Kehrwasser u Rueckstaue), Aesche, Zander, Groppe, Nase, Rotfeder (Drau einzug) Aitel bebaut wurden und auch kaum ausgeschrieben wurden.

Der gesamte Hucheneinzug suedlich der Donau, ab Drau Drawa, waere interessantes Huchengebiet, bis theoretisch hinauf zum Grossglockner.

ZUR AUSSCHREIBUNG
(kundmachung flugblatt auftrag):

Nach kurzer Einsicht, und das finde ich schon ganz gut, dass hin und wieder gerade zur Pandemie solch dicke Nationalpark Folder aufgelegt werden. Die teuren Fischtreppen Projkte jedoch zu wuenschen ueberlassen. Das sind Investitionen die auch zur Seuchenzeit, im Freien gehen. Und schon laengste ueberfaellig sind. Man kan dann auch die grossen Fische abzaehlen ..... bei Fischtreppen !

Das sind nicht unkomplizierte Bauauftraege , aber nicht fuers naechste freidnerl, Investit. volumen auf der gesamten strecke von Grenze slow - Spittal, zum schoenen Fischwandern !

Da doch in Salzburg stadt seit jahren Aeschen ableichen !


Das Moelltal ist nicht grauslig, doch Fischtreppen, trotz dem boesen Schwellbetrieb sind eine unerlaessliche Staerkung und zur Fischanreicherung samt Wanderungen, plus Besatz (Urforelle neo, Huchen ..) wichtig. Und nach der Sichtung der leicht verrzerrten Statistiken (siehe pics) kam mir die galle hoch, weil man beim Erstbesuch heuer am Goessnitzsee nichts als eine sterbende Aesche im See sah, hokahey !

Fische kann man bei Treppen gut Zaehlen und Sichten (!!!), daher wurden Fischtreppen ausgeschrieben. Das wuerde nichtnur Wassersportler anlocken sondern, sag ma mal aus Holland oder Skandinavien auch Wikkinger zum Fischen anlocken, doch das erst nach Jahren mit Besatz u Fischtreppen.

Einzelne Arten werden in Buechern beschr. und erklaert. Der Zug und die vielen Wanderungen der einst sehr heimischen Fische darf nicht unterbrochen werden. (sonst auch mit einem Anwalt wie fuer Baeren ! -)
Es muss wieder zum Harpunieren kommen, siehe Sibirien oder can. Westkueste, how !

Foreign and exotic fish -

Stoliczkas Schmerle

Once seen 2006 at over 4000m altitude in Spiti India between Kaza and Ke Gompa.


Channa - Snakeheads

Snakeheads; the picture shows 4 channas, in mid Channa striata (gets up to 90cm) with 2 Channa marulia (size to 120cm) around, all found at Almora marcet up at 1600m alt, Uttarkhand India.

Indischer Buntbarsch, Orange Chromis


Can be found at many places all over India like in Goan tanks, lake Pushkar and also rivers close to the sea.

Piku, Streifenhechtling - Aplocheilus lineautus

They are part of the Hechtlinge group, small raptors of swampy also shallow waters.

at Goa often to be seen .. only !

Hundsfisch

(Umbra krameri) In garden ponds it could eat many many insect larves

more on these specific fish with experineces    

Home     Latest     All     Naturbeobachtungen