Hubis Kanutouren     offer

Hatte über 10 Jahre ein Dreisitzer Kanu, immer wieder mal machten wir schöne Touren....auf Salzach, Inn, Donau, Möll und Thaya, bin vor Jahren auch im Kajak von Salzburg nach Wien gepaddelt, 2 Wochen auf drei Flüssen, ca400km Flusstrecke (Sbg-Wien) .
mit einem Freund auf der Salzach kurz nach Burghausen

mit einem Freund auf der Salzach kurz nach Burghausen

paddeln wo Inn und Salzach zusammen fliessen

unser Lager am Inn-Salzach Delta

wir paddeln auf der Thaya

unser Lager an der Thaya

ich als Raftführer auf der Möll zwischen Obervellach und Kolbnitz

Die ersten 3 Bilder der Galerie oben sind bei folgender Tour entstanden

Salzburg bis Obernberg am Inn

Einstieg kurz nach Salzburg unterhalb des Kataraktes bei Bergheim, falls dieses befahren werden will unbedingt vorher besichtigen, bei Hochwasser droht Lebensgefahr. Wir steigen bei Oberndorf aus um uns noch mit Lebensmitteln zu versorgen.
      Paddeln dann den ganzen Tag bis Burghausen, längste Burganlage Deutschlands, kurz nach Burghausen  schöner Schotterbruch am rechten Flussufer, (vorsicht Steinschlag) wenige kilometer später Mündung von Salzach und Inn, Rueckstau des Stausees bis kurz oberhalb der Mündung. Schöne Landschaft am Delta, grosse Schilfgürtel. Gesamte Strecke kein Wildwasser - Wanderfluss.
      Wir nächtigen am Delta und paddeln den nächsten Tag am Stausee weiter, beim Kraftwerk gibt es Bootswaegen in den Hütten oberhalb und unterhalb der Staumauer. Weiter Richtung Braunau am Inn kurz nach Braunau paddeln wir einen Abfluss (Schwelle) am linken Flussufer hinein in die Innauen, landschaftlich sehr reizvoll. Zuvor sichtetetn wir im Uferbereich rechts noch eine Fuchsfamilie, Junge mit der Fähe, echt nett und sind gerne nahe am Wasser im krautigen Ufer. grosser Auenwald mit Wasserarmen und Inseln, dieses Gebiet ist geschuetzter Auenbereich, Vogelreservat !! steht unter Schutz und zur Brutzeit der Vögel darf man nicht hineinpaddeln, wir nächtigen auf einer Insel und geniessen die Au, paddeln am nächsten Tag weiter bis nach Obernberg am Inn wo wir uns abhohlen lassen. Die gesamte Strecke ruhiges Fliesswasser und Stauseen, landschaftlich sehr reizvoll sind das Inn Salzachdelta und die grossen Innauen nach Braunau. (1995)
Zeichnung der Strecke.

An der Thaya

im selben Jahr 1995 ab Waidhofen ad Thaya, leider viele Stufen über die wir das Boot tragen oder gerade noch drüberrutschen können, landschaftlich sehr reizvolle Strecke und Wildkatzenschutzgebiet (Bild 4 und 5 der Galerie).

Im Kajak von Salzburg nach Wien

Schwierigkeitsgrad WW I - II Zahmwasser - Wanderfluss, etwa 450 Flusskilometer, Salzach - Inn - Donau

    In den 90ern bin ich mal im Kajak von Salzburg nach Wien gepaddelt, war ein grossartiger Trip, 2 Wochen auf drei Flüssen.     Nachdem ich das Kajak, in noch relativ jungen Jahren, vor meiner Mutters Augen in der Saalach testen musste ging es ein paar Tage später, Anfang April, am Saalachspitz, wo Salzach und Saalach zusammenfliessen, saalachseitig in den Fluss. Meine Mum war sehr besorgt und hatte Tränen in den Augen bei unserem Abschied, wie sooft bei Verabschiedungen.
    Kurz zu meiner Ausrüstung, das Zelt, wie Schlafsack hatte ich hinten im Bootskörper verstaut, meine Jacke und Kleinigkeiten hatte ich hinten auf dem Boot verzurrt. Somit war das Boot relativ schwer, lag etwas tiefer im Wasser doch hielt es so gut Spur.
    Die Strecke flussab von Salzburg ist bis kurz vor Burghausen relativ monoton, abgesehen von der Welle in der grossen Schleife in Oberndorf/ Laufen, die auch harmloser ist als sie aussieht, einfach gerade durchs lange Wellental, kurz unterhalb durchschwamm eine grosse 2m Äskulappnatter den Fluss, war beeindruckend. Erst ein paar wenige km vor Burghausen wird die Strecke landschaftlich reizvoller, durchfliesst hier Hügelland und macht einige Kurven.
    In Burghausen stieg ich aus und besuchte eine Art Jazzfest, das zu dieser Zeit gerade statt fand, mein Kajak liess ich währenddessen auf der österreichischen Seite bei einem Grundstück liegen, die Besitzer zeigten sich sehr freundlich und wir hatten einen Schwatz bei meinem ausstieg.
    Kurz nach Burghausen durchfliesst die Salzach einen Schotterbruch (Bild) dessen Hang doch sehr hoch rechtsseitig am Fluss abfällt, hier brüten Dohlen und man muss beim Anlanden auf Steinschlag achten, doch sonst ist der Streifen zum pausieren einladend. Bald mündet die Salzach in den Rückstau des Stausees am Inn wo sich beide Flüsse treffen. Die Strömung endet und man muss lospaddeln um weiter zu kommen. Am Delta befinden sich hier grosse Schilfgürtel (Bild) und das Wasser hat eher Seencharakter, ich kam sogar an einem Tipi Platz vorbei, rechter Seite und weiter flussab lagern auch manchmal Roma mit ihren Wohnmobilen. Hier befindet sich das "Europareservat Unterer Inn" (Karte) Ich paddelte jedoch durch um noch einen Weg hinter mich zu bringen. Bei anderen Touren hatte ich hier zwei mal mein Lager aufgeschlagen, Karte der Strecke.

Am Lake Okanagan BC/ Canada

Bei meiner Reise in Canada 1992 verbrachte ich auch wenige Tage im Kanu am Lake Okanagan der sich im südlichen südlichen British Columbia/ Canada befindet und eine Art Düse bildet, der See ist etwa 5 km breit und über 100 km lang, hier kann es sein, dass Fallwinde, schon von weitem an den näher kommenden Wellenkämmen zu erkennen, das Boot in eine Kurve wenn nicht sogar Volte zwingen, Canada Galerie
    Ich begann meine Tour nordwestlich von Kelowna, BC am linken Ufer, dieses ist felsig mit eingelagerten Buchten, in denen sich heller Quarzkies befindet, sehr schön anzusehen, nur aufgrund der Felsen eben nicht überall ein leichtes Anlanden möglich. Ich paddelte das Ufer entlang nach Norden, immer nach weissen Wellenkämmen in der ferne Ausschau haltend die sich dann schnell näherten, was auf starken Wind schliessen liess, dem es zu entkommen galt. Manchmal landete ich in dieser Zeit des Windes in einer Bucht an und nahm eine Jause zu mir.....in Arbeit.